Archiv für Juli 2010

Atomprotest in Michelstadt

Donnerstag, 29. Juli 2010

Der Atom-Protest vor dem historischen Michelstädter Rathaus setzt Zeiträume ins Verhältnis - wie lange uns der Atommüll noch beschäftigen wird, sprengt bei den meisten die Vorstellungskraft. Wer Atomkraftwerkslaufzeiten verlängern, sollte erst mal ordentlich den Dreck wegräumen, den er bisher gemacht hat! Für den ganzen Bericht auf der Sonnenflüsterer-Seite das Bild anklicken:

EEG-Kürzung: Lohnt sich PV noch?

Montag, 26. Juli 2010

Diese Frage wird zur Zeit vielen gestellt, die Solarstromanlagen installieren oder dafür Öffentlichkeitsarbeit machen. Hier ein Beitrag von WISO, der sich mit der Frage beschäftigt (Bild anklicken):

Solarstrom verdrängt Kohlestrom

Freitag, 23. Juli 2010

An einigen Tagen im Juli 2010 waren in der Mittagszeit weit über 7.000 MW Solarleistung am Netz - so viel wie 7 Atomkraftwerke oder 10% des gesamten Strombedarfs (Bild unten anklicken). Wer in der Mittagszeit mit Kohle- oder Gaskraftwerken sein Geld verdient, dem muss beim Blick auf die weitere Entwicklung Angst und Bange werden (siehe auch Blogbeitrag: “Wer hat Angst vor den Erneuerbaren?” und die IFEU-/Arrhenius-Studie zum Kohlekraftwerke Moorburg auf S. 40):

In seinem Artikel “Rekordsommer treibt Stromkosten nach oben” schreibt das Online-Magazin “Spiegel” zum solaren Ausbau in Deutschland: “Arrhenius-Institutschef Helmuth Groscurth hat diese Effekte in einer Studie untersucht und warnt: “Geht der Photovoltaikausbau ungebremst weiter, ist nicht nur die Existenz einzelner Kraftwerke bedroht - sondern die Existenz ganzer Energieunternehmen.” Der entscheidende Hinweis kommt zum Schluss des Artikels, denn dort steht mehr oder weniger direkt: die effektivste Lösung für dieses Problem wäre, das Erneuerbare Energien Gesetz abschaffen - es ist zu erfolgreich.

Beim “Spiegel” ist eine übergeordnete energiepolitische Sichtweise regelmäßig zu vermissen. Mit großer Begeisterung schreibt er über sogenannte “Solarschulden”, die er umfassend ins Verhältnis zu “Atomschulden”, “Ewigkeitskosten des Bergbaus”, “Ölkatastrophenkosten”, “Klimaschulden” etc. und den verzweigten Positiveffekten des Solarausbaus setzen müsste. Das tut er aber nicht oder nur sehr eingeschränkt (siehe auch Blogbeitrag “Stimmungsmache kommt punktgenau“).

Eisberge schmelzen - fürs Klima

Donnerstag, 22. Juli 2010

Wir müssen nicht mehr tatenlos zusehen: Endlich können wir auch in der MetropolSolar-Region “carrot mobben” und Eisberge schmelzen lassen (siehe auch: “Kamele und Karotten“). Wer Meer wissen will, Bild anklicken:

Endlich mal was Vernünftiges

Donnerstag, 22. Juli 2010

Eine 39-köpfige Expertengruppe ist in Ihrem 114-seitigen Abschlussdokument zum Schluss gekommen, dass kommunaler Klimaschutz anständig und unbürokratischer gefördert werden muss, wenn es mit dem Klimaschutz in Deutschland etwas werden soll (für ganze Meldung Bild unten anklicken).

Wenn man die Kernaussagen liest, kann man sich des Verdachts nicht erwehren, dass für diese durchaus sehr vernünftigen Schlussfolgerungen ein einfacher Anruf bei MetropolSolar genügt hätte :-)

Und hier geht es zum gesamten Dokument als Slideshare (more…)

Froh zu sein, bedarf es wenig…

Donnerstag, 22. Juli 2010

Fr

“Unabhängige” Atomkontrolleure

Freitag, 16. Juli 2010

Sicherheit in Atomkraftwerken - zertifiziert durch den unabhängigen, objektiven TÜV als Dienstleister einer kompetenten Atomaufsicht? Zur Ansicht der Kontraste-Sendung Bild anklicken:

100% Kongress: Das Programm

Freitag, 16. Juli 2010

Hier das volle Programm der 100%-Konferenz Ende September in Kassel (für Großansicht unten auf “Full” klicken):

View more documents from metropolsolar.

Frontal 21: Der große Atom-Bluff

Mittwoch, 14. Juli 2010

Wer Argumente gegen eine Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken gebündelt haben möchte, findet sie in diesem Frontal-21-Beitrag (Bild unten anklicken). Interessant auch ein Interview mit dem ehemaligen Leiter der Bundes-Atomaufsicht Wolfgang Renneberg auf den Seiten von “ausgestrahlt” (hier anklicken) und eine Kontrastesendung vom Herbst 2009 zum Wiederanfahren von Biblis (hier anklicken):

UBA: 100% EE-Strom bis 2050

Mittwoch, 7. Juli 2010

Das Umweltbundesamt hat eine Studie veröffentlicht mit dem Titel “Energieziel 2050: 100% Strom aus erneuerbaren Quellen” (für die Slideshare-Großansicht auf “Full” klicken):

View more documents from metropolsolar.

Hier die Kommentierung der Deutschen Umwelthilfe:

(more…)