Archiv für Oktober 2014

Von Attacken und Silberstreifen

Dienstag, 28. Oktober 2014

Unser MetropolSolar-Mitglied Nicolai Ferchl, einer der Vorstände der gerade mit dem Deutschen Solarpreis ausgezeichneten Heidelberger Energiegenossenschaft, hat einen Übersichtsartikel zum jahrelangen organisierten Großangriff auf die Energiewende und den Silberstreifen am Horizont veröffentlicht. Eine Leseempfehlung für alle, die sich einen umfassenden Überblick über die Hintergründe des Ausbaus der erneuerbaren Energien-Nutzung in den letzten Jahren und Perspektiven für die Zukunft verschaffen wollen (Bild unten anklicken). Interessant in diesem Zusammenhang auch die Dokumentation der ARD “Akte D(3) - Die Macht der Stromkonzerne“.

Deutsche Solarpreise und Bündnis Bürgerenergie mit viel MetropolSolar!

Montag, 27. Oktober 2014

Am 25.10.2014 wurden in Witten die Deutschen Solarpreise 2014 verliehen (Meldung EUROSOLAR). Der Preis ging in diesem Jahr in der Kategorie “Kommerzielle, industrielle und landwirtschaftliche Unternehmen” an die Heidelberger Energiegenossenschaft und in der Kategorie “Medien” an die Gruppe der Energieblogger. Sie wurden für ihre wichtigen Beiträge zu einer demokratischen, gerechten und transparenten Energiewende von unten ausgezeichnet. Danke an EUROSOLAR!

(Deutscher Solarpreis 2014. Quelle: EUROSOLAR)

“Wie so oft steht nicht überall MetropolSolar drauf, wo MetropolSolar drin ist. So auch bei der Verleihung der Deutschen Solarpreise in diesem Jahr,” meint Daniel Bannasch, Geschäftsführer von MetropolSolar Rhein-Neckar.

“Die Heidelberger Energiegenossenschaft, zu deren Entwicklung unser Netzwerk beigetragen hat, ist ebenso wie die Vorstände der Genossenschaft Andreas Gissler, Kai Hock, Nicolai Ferchl und Felix Schäfer Mitglied bei MetropolSolar,” so Bannasch weiter. “Und auch unter den mehr als 50 Energiebloggern ist gleich 5 mal MetropolSolar zu finden: der “Sonnenflüsterer” (Erhard Renz), der “Energiesparmeister“ (Tobias Bucher), der blog.stromhaltig.de (Thorsten Zoerner), SolarArt Kraftwerk (Armin Hambrecht/Martina Appel) und last but not least der MetropolSolarBlog selbst.” 2013 hatte Erhard Renz den Deutschen Solarpreis (”Sonderpreis für persönliches Engagement”) erhalten. Er war damals bereits das 5. MetropolSolar-Mitglied, das mit dem Deutschen Solarpreis ausgezeichnet wurde.

Weitere Gewinner des Deutschen Solarpreises 2014 waren:

Den Sonderpreis für persönliches Engagement erhielt Jürgen Döschner für seinen kritischen und progressiven Journalismus im Energiesektor.

Gruppenphoto der anwesenden Heidelberger Energiegenossen:

(Quelle: EUROSOLAR, SPITZLICHT FOTOGRAFIE. WUPPERTAL. Daniel Schmitt)

Gruppenphoto der anwesenden Energieblogger:

(Quelle: EUROSOLAR, SPITZLICHT FOTOGRAFIE. WUPPERTAL. Daniel Schmitt)

von links: Patrick Jüttemann, Andreas Raetsch, Kathrin Hoffmann, Daniel Bönninghausen, Cornelia Daniel-Gruber, Kilian Rüfer, Tina Ternus, Erhard Renz, Björn-Lars Kuhn und Daniel Bannasch.

Gruppenphoto mit allen anwesenden Preisträgern des Deutschen Solarpreises 2014:

(Quelle: EUROSOLAR, SPITZLICHT FOTOGRAFIE. WUPPERTAL. Daniel Schmitt)

Bereits am 17./18. Oktober wurden die drei MetropolSolar-Mitglieder Kai Hock, Erhard Renz und Felix Schäfer im Rahmen des “Bürgerenergiekonvents” in den 8-köpfigen Beirat des Bündnis Bürgerenergie gewählt. Das Bündnis Bürgerenergie (BBEn) e.V. engagiert sich für eine Kultur der Bürgerenergie, unterstützt die Vernetzung in den Regionen und vertritt Organisationen der Energiewende-Basis in Berlin. Der Aufsichtsratsvorsitzende des Bündnisses, Dietmar von Blittersdorf, ist ebenfalls MetropolSolar-Mitglied.

Wie wichtig die Akteure einer Energiewende von unten immer waren und nach wie vor sind, zeigt der Artikel “Der Großangriff auf die Erneuerbaren Energien und die gescheiterte Reanimation der Atomenergie” des Heidelberger Energiegenossen Nicolai Ferchl.

Zur Würdigung der Preisträger “Heidelberger Energiegenossenschaft” und “Energieblogger” im Einzelnen: (more…)

100% EE: Vision zum Leuchten bringen. Verunsicherung abbauen. Umsetzung fördern.

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Unsere Aufgabe ist es dazu beizutragen, dass 1. die Vision “100% Erneuerbare” wieder zum Leuchten gebracht wird und 2. die weitreichende Verunsicherung in der Bevölkerung bezüglich konkreter Handlungsmöglichkeiten abgebaut wird, damit die konkrete Umsetzung der Vision weitergeht.

Einer von vielen Bausteinen dazu sind unsere MPS Energie Gespräche.

In den vergangenen Monaten wurden von der atomarfossilen Lobby und der Politik zwei große Flurschäden angerichtet: 1. die Vision “100% erneuerbare Energien” wurde so beschädigt, dass man glauben könnte, die erneuerbaren Energien seien nicht die Lösung vieler existenzieller Probleme, sondern unsere eigentliche Bedrohung. 2. wurden die Menschen bezüglich der praktischen Handlungsmöglichkeiten so verunsichert, dass sie sich mit der konkreten Umsetzung der Energiewende zurückhalten. Vor allem der Zubau im Solarbereich ist dadurch zusammengebrochen.

Die Basis der Bewegung für 100% erneuerbare Energien wird es wohl richten müssen! Das Gute ist: Die Menschen stehen nach wie vor hinter den Erneuerbaren Energien. Und die Stromerzeugung aus Wind und Sonne wird immer günstiger:

Hier einige Meldungen aus den vergangenen Tagen, die zeigen, dass den dezentralen, erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, aber regelmäßig leider nicht die Gunst von Top-Managern und -Politikern. (more…)

Bürgerenergie-Konvent wählt Rat für Bürgerenergie

Samstag, 18. Oktober 2014

Gestern und heute fand der Bürgerenergie-Konvent des Bündnis Bürgerenergie in Fulda statt. Dort wurden auch die 8 Mitglieder des Rates für Bürgerenergie gewählt. Herzlichen Glückwunsch an unsere MetropolSolar-Mitglieder Kai Hock, Felix Schäfer (Heidelberger Energiegenossenschaft & Bürgerwerke) und Erhard Renz (Sonnenflüsterer, Bürstadt) zur Wahl in dieses Gremium. Unser Mitglied Dietmar von Blittersdorf (Energiewende jetzt und Laneg, Neustadt/Landau) ist einer der Initiatoren des Bündnisses und Vorsitzender des Aufsichtsrats.