Archiv für die Kategorie „Allgemein“

Energiewende retten: Warnminute und Demo

Freitag, 27. Mai 2016

Die Bundesregierung stellt energiepolitisch systematisch falsche Weichen (siehe dazu unseren Aufruf “Für eine zukunftsorientierte Energiepolitik!“). Für den 2. Juni ruft ein breites Bündnis deshalb zur Demo in Berlin auf. Wir müssen leider wieder mal die Energiewende retten - vor der Politik.

Am 25. Mai fand eine bundesweite Warnminute 5 vor 12 statt (Bilder auf Flickr), an der sich rund 30.000 Menschen, darunter auch Mitglieder von MetropolSolar Rhein-Neckar beteiligt haben und über die in den Zeitungen (RNZ, Rheinpfalz), Radio (mit MetropolSolar-Statement) und Fernsehen berichtet wurde. Für manche - vor allem viele ehemalige Mitarbeiter aus der Solarbranche - ist es auch schon 5 nach 12.

SPRECHEN SIE MIT IHREN ABGEORDNETEN!

Hier einige Bilder (Goldbeck, GAIA, ESM) von der Warnminute (für Fernsehbeitrag Bild anklicken, Beitrag zur Warnminute ab 2.37 min):

EEG: “Liebe Abgeordnete, Sie arbeiten in unserem Auftrag.” Jetzt Kontakt aufnehmen.

Donnerstag, 19. Mai 2016

Wir sind vor kurzem mit dem Aufruf “Für eine zukunftsorientierte Energiepolitik!” an die Öffentlichkeit gegangen und haben inzwischen viele UnterzeichnerInnen gewonnen (hier anklicken und mitunterzeichnen!). Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe guter Stellungnahmen, Aufrufe und Aktivitäten zum Thema (z.B. EUROSOLAR, World Future Council, Ökoenergie-Anbieter, EEG-Kampagne).

Ganz aktuell ein sehr guter Aufruf des Deutschen Solarbetreiber Clubs mit den eigenen Bundestagsabgeordneten (more…)

Für eine zukunftsorientierte Energiepolitik!

Donnerstag, 28. April 2016

In diesem Aufruf sind zentrale Forderungen für eine zukunftsorientierte Energiepolitik kurz zusammengefasst. Wer mitunterzeichnen möchte, bitte in den Kommentar schreiben oder Mail an info@metropolsolar.de

Die aktuelle Energiepolitik der Bundesregierung, insbesondere der Referentenentwurf zum EEG 2016, zielt auf:

  • Die Begrenzung des Ausbaus Erneuerbarer Energien, insbesondere:

(more…)

100% Sonne: Eine für alle. Alle vereinen.

Dienstag, 26. April 2016

MetropolSolar leistet seit vielen Jahren engagierte und unabhängige Arbeit, um 100% erneuerbare Energien in der Region und weit darüber hinaus voran zu bringen. Das wollen wir auch weiterhin tun. Wir finanzieren uns über Mitgliedsbeiträge, Spenden, Projekte und Dienstleistungen. Unsere einzige sichere Grundfinanzierung sind die Beiträge von derzeit 315 Mitgliedern (3.5.2016).

Die Mitgliedsbeiträge sichern die Finanzierung bisher jedes Jahr aber nur etwa 4-5 Monate ab. Diese Grundsitutation führt zu regelmäßigen Krisen, die unsere Arbeit stark belasten. Wir bräuchten mindestens doppelt so viele Mitglieder, um finanziell tragfähig zu sein. Weil wichtige erwartete Einnahmen ausgefallen sind oder sich verzögern, steht der Verein auch jetzt finanziell wieder auf der Kippe.

In den vergangenen 10 Jahren haben wir es immer wieder geschafft, die Finanzierung für unsere weitere Arbeit zusammenzutrommeln. Wir hoffen sehr, dass uns das auch jetzt gelingt und wir auch endlich einmal eine langfristige Grundlage für unsere Arbeit haben. Wir arbeiten daran.

Unser Ziel ist “100% unabhängige Grundfinanzierung” für unsere unabhängige Arbeit für 100% Erneuerbare Energien. Sie können uns dabei unterstützen. Vielen Dank!

Spendenkonto und Mitgliedsantrag hier. Wechsel zu MPS-Strom hier

Kontakt: Daniel Bannasch, Geschäftsführender Vorstand

Tel: 06 21/85 57 93 oder 0621/86 36 78 88

Was interessiert mich mein Geschwätz

Dienstag, 26. April 2016

“Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.” Diesem Satz von Adenauer macht Gabriel alle Ehre - 2012 mit einer flammenden Rede für die Erneuerbaren und gegen seine heutige Politik. Heute könnte er voller Stolz sagen: “Ich bin der, vor dem ich immer gewarnt habe.” Mehr dazu im “Offenen Brief zum EEG 2016

Wie steht die Gabriel heute denn z.B. zum Mieterstrom, den er künstlich verteuert hat und was sagt die SPD zu dieser sozialdemokratischen Heldentat? Siehe dazu “#Fragwürdig #EEG2016: SPD sucht echte Mieterstrommodelle

Offener Brief zum EEG 2016

Dienstag, 12. April 2016

Sehr geehrte Bundestagsabgeordnete der Metropolregion Rhein-Neckar,

im Jahr 2014 habe ich mich als Geschäftsführer des gemeinnützigen Vereins MetropolSolar Rhein-Neckar im Zusammenhang mit der EEG-Reform 2014 an Sie gewendet.

Mir ist bewusst, dass Sie in Ihrer Tätigkeit im Bundestag überwiegend nicht (direkt) mit dem Thema Energie befasst sind. Dennoch wende ich mich an Sie als Bundestagsabgeordnete der Metropolregion Rhein-Neckar, weil die Energie- und Klimafrage so grundsätzlich ist, dass sie alle betrifft und nicht nur einige FachpolitikerInnen in den entsprechenden Ausschüssen.

Jetzt steht wieder einmal eine Reform des EEG auf dem Programm. (more…)

Schulversagen kein Karrierehindernis

Sonntag, 28. Februar 2016

VOLLER ENERGIE 2016: 100% Erneuerbare 2030 - Wer macht das Spiel?

In der Masse und Komplexität der Veröffentlichungen zum Thema Energie und Klima ist es nicht immer ganz leicht den Überblick zu behalten. Deshalb gibt es hier Hinweise auf ein paar ganz einfache Rechnungen: Bundesregierung, MetropolSolar, Bundesverband Erneuerbare Energien, Tony Seba, Bill Gates und Greenpeace. Zauberwort: Komplexitätsreduktion.

(more…)

Klarheit und Orientierung: Clean Disruption & Die Energiewende auf dem Bierdeckel

Dienstag, 8. Dezember 2015

100% Erneuerbare Energien im Jahr 2030 sind nicht nur möglich, sondern wahrscheinlich. Um das zu zeigen, hat Tony Seba das Buch “Clean Disruption of Energy and Transportation” geschrieben, das wir gerade ins Deutsche übersetzen. Für diese Botschaft interessieren sich nicht unbedingt Politik, fossil geprägte Aktiengesellschaften und verbundene Organisation, aber durchaus diejenigen, die sehr große Fonds verwalten. Sie interessieren sich vielleicht nicht für die Rettung der Welt, aber sie wollen ihre Milliarden nicht verbrennen.

Wir haben dagegen meistens die Basis im Blick: nicht die wenigen mit den vielen Millionen, sondern die Millionen mit dem kleineren Geldbeutel. Und gerade jetzt ist es wichtig, die stark verrutschte Diskussion zum Thema “Energiewende” gerade zu rücken. Die Hoheit über den Stammtischen sollten wir nicht den Gegnern von 100% erneuerbaren Energien überlassen. Deshalb haben wir mit der “Energiewende auf dem Bierdeckel” das Thema auf Stammtischniveau gebracht und eine Kampagne gestartet! Mehr dazu per Mail: info@metropolsolar.de oder unter 0621-855793.

Jetzt MetropolSolarStrom beziehen!

Samstag, 5. Dezember 2015

MetropolSolar Rhein-Neckar bietet in Kooperation mit den Bürgerwerken seit neuestem auch MetropolSolarStrom an. Das trägt mit 10 EUR pro Jahr und Kunde und 0,5 Cent pro Kilowattstunde zur Finanzierung unserer Arbeit bei.

Für jeden, der bis Ende Mai 2016 MPS-Stromkunde wird, spenden die Bürgerwerke 30 EUR zusätzlich an MetropolSolar.

Für Rückfragen: 0621-855793 oder info@metropolsolar.de

Der Tarifkalkulator wird geladenÖ


MetropolSolar-Mitglieder wissen mehr.

Freitag, 4. Dezember 2015

MetropolSolar-Mitglieder wissen mehr. Wer mehr weiss, kann auch mehr erreichen.

Ganz gleich, ob Sie…

  • als ehrenamtlich hoch Engagierte in einem Verein, hauptamtlicher Mitarbeiter in einer Kommune oder innovativer Energie-Unternehmer den Austausch mit Gleichgesinnten, Partner für Projekte und eine Plattform für gemeinsame Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit suchen
  • als Journalistin, Lehrer oder Politikerin stark beruflich eingespannt sind und schnell qualifizierte Quellen und Kontakte brauchen, um andere mit spannenden Informationen, frischen Ideen und durchdachten Konzepten überzeugen zu können, oder
  • sich einfach eine unabhängige Organisation wünschen, die Sie über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden hält und mit ihrer Unterstützung den Umstieg auf 100% erneuerbare Energien vorantreibt,
…dann sollten Sie Mitglied bei MetropolSolar werden, weil…

(more…)