Archiv für die Kategorie „Allgemein“

Gelebte Energie-Demokratie: Noch Fragen?

Sonntag, 26. Juni 2016

Viele Menschen, Organisationen und Unternehmen haben sich mit Schreiben zur Energiepolitik, insbesondere zum #EEG2016 an politisch Verantwortliche gewendet, um auf gravierende Fehlsteuerungen und die Verstösse gegen Klimaschutzziele, Koalitionsvertrag, Mitgliedervotum der SPD etc. hinzuweisen. Gefordert wurden substantielle Änderungen bis hin zum Stopp des #EEG2016.

Inzwischen liegen uns eine ganze Reihe von Rückmeldungen dazu vor. Wenn man mal einige der Schreiben gelesen hat, kommen einem bestimmte Gedanken und Formulierungen erstaunlich vertraut vor.

Hier eine kleine Übersicht über einige Kernaussagen, logisch verdichtet. Die Grenzen zwischen realsatirischen Originalaussagen, Erläuterungen “Was wir eigentlich sagen wollten”, Betrachtungen mit gesundem Menschenverstand und Ergebnissen wissenschaftlicher Studien sind fließend: (more…)

EEG: Was treibt die SPD…?

Montag, 20. Juni 2016

Viele fragen sich schon länger, was die schwarz-rote Koalition und insbesondere SPD dazu treibt, gegen ihre Mitglieder und gegen die Mehrheit der BürgerInnen zu handeln und dabei auch noch gegen den eigenen Koalitionsvertrag und ein Mitgliedervotum, das als “Fest der innerparteilichen Demokratie” gefeiert wurde, zu verstossen. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang das folgende Schreiben, das von einem breiten Bündnis unterstützt wird:

An die Mitglieder der SPD-Bundestagsfraktion

(more…)

#EEG2016 stoppen: 5 Gründe (Update)

Dienstag, 14. Juni 2016

Die Verabschiedung der “EEG-Novelle 2016” (aktueller Entwurf 430 Seiten) muss umgehend gestoppt werden. Sie erfüllt grundlegende Anforderungen an eine zukunftsorientierte Energiepolitik nicht.

5 Gründe das #EEG2016 zu stoppen (Verlinkungen beachten):

  1. Klimaziele: Das EEG 2016 verhindert das Erreichen von Klimazielen.
  2. Demokratie: Das EEG 2016 verstößt gegen den Willen der Wähler.
  3. Beteiligung: Das EEG 2016 verhindert breite Beteiligung & Vielfalt.
  4. Koalitionsvertrag: Das EEG 2016 verstößt gegen den Koalitionsvertrag.
  5. Mitgliedervotum: Das EEG 2016 verstößt gegen ein SPD-Mitgliedervotum.

Und es gibt noch jede Menge weitere Gründe. (more…)

100% Sonne: Eine für alle. Alle vereinen.

Montag, 13. Juni 2016

MetropolSolar leistet seit vielen Jahren engagierte und unabhängige Arbeit, um 100% erneuerbare Energien in der Region und weit darüber hinaus voran zu bringen. Das wollen wir auch weiterhin tun. Wir finanzieren uns über Mitgliedsbeiträge, Spenden, Projekte und Dienstleistungen. Unsere einzige sichere Grundfinanzierung sind die Beiträge von derzeit 320 Mitgliedern (10.6.2016).

Die Mitgliedsbeiträge sichern die Finanzierung bisher jedes Jahr aber nur etwa 4-5 Monate ab. Diese Grundsitutation führt zu regelmäßigen Krisen, die unsere Arbeit stark belasten. Wir bräuchten mindestens doppelt so viele Mitglieder, um finanziell tragfähig zu sein. Weil wichtige erwartete Einnahmen ausgefallen sind oder sich verzögern, steht der Verein auch jetzt finanziell wieder auf der Kippe.

In den vergangenen 10 Jahren haben wir es immer wieder geschafft, die Finanzierung für unsere weitere Arbeit zusammenzutrommeln. Wir hoffen sehr, dass uns das auch jetzt gelingt und wir auch endlich einmal eine langfristige Grundlage für unsere Arbeit haben. Wir arbeiten daran.

Unser Ziel ist “100% unabhängige Grundfinanzierung” für unsere unabhängige Arbeit für 100% Erneuerbare Energien. Sie können uns dabei unterstützen. Vielen Dank!

Spendenkonto und Mitgliedsantrag hier. Wechsel zu MPS-Strom hier

Kontakt: Daniel Bannasch, Geschäftsführender Vorstand

Tel: 06 21/85 57 93 oder 0621/86 36 78 88

Sonne sticht Gabriel

Freitag, 10. Juni 2016

Wie es jemand schaffen kann, die Solarenergie abwechselnd in höchsten Tönen zu loben und sie gegen die Angriffe der bösen Feinde mit allen Mitteln verteidigen zu wollen, dann als Monster zu bezeichnen, mit allen Mitteln zu bekämpfen, fast völlig zu erwürgen und dann wieder in höchsten Tönen zu loben, dabei Wirtschaftsminister und SPD-Parteivorsitzender zu bleiben, sagt einiges (more…)

2. Offener Brief zum EEG an Abgeordnete

Donnerstag, 9. Juni 2016

Während die Fußball-EM läuft, soll die nächste umfassende Deformation eines fast 300 Seiten langen EEG in Rekordzeit durchs Parlament gepeitscht werden. Dieses Gesetz sollte so definitiv nicht beschlossen werden - schon gar nicht vor der Sommerpause. Wir haben uns deshalb mit einem kurzen Schreiben an Abgeordnete (siehe unten) in der Region gewendet, das jeder gerne auch für die eigene Region übernehmen kann. Bild anklicken, um eigene Bundestagsabgeordnete bei Abgeordnetenwatch zu finden.

Liebe Bundestagsabgeordnete der Metropolregion Rhein-Neckar,

wir möchten Sie bitten, sich dafür einzusetzen, dass die Verabschiedung der Reform des EEG-Gesetzes nicht mehr vor der Sommerpause stattfindet, so dass alle Beteiligten und Betroffenen genügend Zeit haben, sich mit den Inhalten gründlich zu befassen. Warum?

(more…)

Gabriel erklärt Energiewende? Von wegen.

Dienstag, 7. Juni 2016

EEG-Reform und Fußball-EM - Was könnte besser zusammen passen?

Für alle, die gerne mal lesen wollen, wie Gabriel in einem Brief, der über Umwege zu uns gelangt ist, seinen “Lieben Freundinnen und Freunden” die geplante “EEG-Reform” erklärt: (more…)

Für eine zukunftsorientierte Energiepolitik!

Donnerstag, 28. April 2016

In diesem Aufruf sind zentrale Forderungen für eine zukunftsorientierte Energiepolitik kurz zusammengefasst. Wer mitunterzeichnen möchte, bitte in den Kommentar schreiben oder Mail an info@metropolsolar.de

Die aktuelle Energiepolitik der Bundesregierung, insbesondere der Referentenentwurf zum EEG 2016, zielt auf:

  • Die Begrenzung des Ausbaus Erneuerbarer Energien, insbesondere:

(more…)

Was interessiert mich mein Geschwätz

Dienstag, 26. April 2016

“Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.” Diesem Satz von Adenauer macht Gabriel alle Ehre - 2012 mit einer flammenden Rede für die Erneuerbaren und gegen seine heutige Politik. Heute könnte er voller Stolz sagen: “Ich bin der, vor dem ich immer gewarnt habe.” Mehr dazu im “Offenen Brief zum EEG 2016

Wie steht die Gabriel heute denn z.B. zum Mieterstrom, den er künstlich verteuert hat und was sagt die SPD zu dieser sozialdemokratischen Heldentat? Siehe dazu “#Fragwürdig #EEG2016: SPD sucht echte Mieterstrommodelle

Klarheit und Orientierung: Clean Disruption & Die Energiewende auf dem Bierdeckel

Dienstag, 8. Dezember 2015

100% Erneuerbare Energien im Jahr 2030 sind nicht nur möglich, sondern wahrscheinlich. Um das zu zeigen, hat Tony Seba das Buch “Clean Disruption of Energy and Transportation” geschrieben, das wir gerade ins Deutsche übersetzen. Für diese Botschaft interessieren sich nicht unbedingt Politik, fossil geprägte Aktiengesellschaften und verbundene Organisation, aber durchaus diejenigen, die sehr große Fonds verwalten. Sie interessieren sich vielleicht nicht für die Rettung der Welt, aber sie wollen ihre Milliarden nicht verbrennen.

Wir haben dagegen meistens die Basis im Blick: nicht die wenigen mit den vielen Millionen, sondern die Millionen mit dem kleineren Geldbeutel. Und gerade jetzt ist es wichtig, die stark verrutschte Diskussion zum Thema “Energiewende” gerade zu rücken. Die Hoheit über den Stammtischen sollten wir nicht den Gegnern von 100% erneuerbaren Energien überlassen. Deshalb haben wir mit der “Energiewende auf dem Bierdeckel” das Thema auf Stammtischniveau gebracht und eine Kampagne gestartet! Mehr dazu per Mail: info@metropolsolar.de oder unter 0621-855793.